Therapiekonzepte

Im folgenden Stellen wir unsere Therapieangebote vor.

Pädiatrie

In diesem Bereich werden Beeinträchtigungen und Entwicklungsverzögerungen vom Säuglingsalter bis zum Jugendlichen im motorischen und kognitiven Bereich behandelt.

Indikationen für Ergotherapie

  • Störungen der Motorik und Koordination
  • Sensorische Integrationsstörungen
  • Muskelerkrankungen
  • Folgeschäden von Erkrankungen
  • Entwicklungsverzögerungen (körperlicher wie auch geistig und seelischer Art)
  • Aufmerksamkeitsdefizite und Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität (ADHS und ADS)
  • Verhaltensstörungen
  • Lernstörungen
  • Essstörungen

Unsere Therapiemethoden

  • Sensorische Integrationstherapie
  • Bobath-Therapie
  • Castillo Morales® Therapie
  • Lerntherapie
  • ADHS-Therapie
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Verhaltenstherapeutisches Training

Handtherapie

Wir behandeln Verletzungen und Erkrankungen im Bereich Schulter, Ellenbogen und Hand. Dabei ist die Zielsetzung die Wiederherstellung oder Erhaltung des größtmöglichen Bewegungsausmaßes, Schmerzminderung und Wiedererlangen von Kraft und Sensibilität.

Es werden gelenkschonende Bewegungsabläufe auch unter Einsatz von Hilfsmitteln oder individuell an gefertigten therapeutischen Schienen erlernt.

Handtherapie

Handtherapie

Indikationen für Ergotherapie

  • Frakturen
  • Sehnenverletzungen
  • Zustand nach Operationen (z.B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Arthrosen, Arthritis
  • Rheuma

Unsere Therapiemethoden:

Sensibilitätstraining
Tape-Verband
Schienenbau
Thermische Anwendungen

Manuelle Therapie
Lymphdrainage
Narbenbehandlung
Mobilisation

Neurologie

Es werden Patienten mit Erkrankungen im Bereich des Nervensystems behandelt. Verlorengegangene Fähigkeiten werden in der Therapie neu erlernt und gefestigt.

Indikationen für Ergotherapie

  • Schlaganfall
  • Parkinson´sche Krankheit
  • Patienten mit Multipler Sklerose
  • Schädel- und Hirnverletzungen nach Unfällen oder Rückenmarksverletzungen

Behandlungskonzepte

Behandlung motorischer und sensorischer Funktionen
Bobath-Therapie
Training von Selbstversorgung und Alltagsaktivitäten
Hilfsmittelberatung
Erlernen von Kompensationsmechanismen
Verbesserung der Belastbarkeit

 

Geriatrie

Hier ist es Ziel die größtmögliche Selbständigkeit des Menschen im Alltag zu erhalten. Dafür ist es notwendig, verloren gegangene Funktionen zu aktivieren und vorhandene Funktionen zu erhalten.

Die Therapien werden an den Bedürfnissen und dem Können der Patienten ausgerichtet. Der Mensch steht ganzheitlich im Mittelpunkt der Behandlung, dabei wird auch, nach Verordnung als Hausbesuch, im täglichen Umfeld des Patienten gearbeitet.

Indikationen für Ergotherapie

  • Schlaganfall
  • Parkinson´sche Krankheit
  • Patienten mit Multipler Sklerose
  • Schädel- und Hirnverletzungen nach Unfällen oder
  • Rückenmarksverletzungen

Behandlungskonzepte

Behandlung motorischer und sensorischer Funktionen
Bobath-Therapie
Training von Selbstversorgung und Alltagsaktivitäten
Hilfsmittelberatung
Erlernen von Kompensationsmechanismen
Verbesserung der Belastbarkeit

Psychiatrie

Eine ergotherapeutische psychischfunktionelle Behandlung dient der Therapie krankheitsbedingter Störungen der psychosozialen und sozioemotionalen Funktionen.

Für die Therapie steht die Entwicklung, Wiedergewinnung, Verbesserung oder Erhaltung von Handlungskompetenzen im Alltag und Beruf im Vordergrund.

Psychiatrie

Psychiatrie

In der Behandlung werden handwerkliche und gestalterische Medien sowie kognitive und lebenspraktische
Angebote, kommunikative und wahrnehmungsfördernde Maßnahmen gezielt eingesetzt.

Indikationen für Ergotherapie

  • Störungen der Sozialverhaltens
  • Depressionen
  • Angst-und Panikstörungen
  • Essstörungen
  • Sozioemotionale Störungen
  • Schizophrene Erkrankungen
  • Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen

Bei der Therapie werden alle Sinne einbezogen und größter Wert auf das Handeln gelegt, so dass der Patient aktiv mitarbeitet. Dies kann in schriftlicher, gestalterischer oder körperlicher Hinsicht umgesetzt werden.

Behandlungskonzepte

Die Behandlung erfolgt nach dem Psych-Ergo-Konzept.